Unsere Kunden/Käufer werden in diesem Vertrag als "Partner" bezeichnet.


Plutus GmbH,
Zeil 109, 60313 Frankfurt am Main,
vertreten durch den Geschäftsführer Andre Schröder,
(nachstehend Plutus genannt)

Vorbemerkungen:
1. Plutus plant, voraussichtlich ab dem 1. Quartal 2022 den Regelbetrieb des Software-as-a-
Service-Angebots Golixxo (nachstehend „Golixxo“ genannt) aufzunehmen.
2. Der Partner möchte Golixxo nach Maßgabe dieses Vertrags nutzen, sobald der
Regelbetrieb aufgenommen worden ist.
3. Die Parteien möchten einige wesentliche Aspekte ihres Rechtsverhältnisses in Bezug auf
Golixxo in diesem vorläufigen Vertrag (nachstehend auch „Vorläufiger Golixxo-SaaS-
Vertrag“ genannt) regeln. Sie beabsichtigen, bis zum 5. Dezember 2021 einen
vollumfänglichen Vertrag in Bezug auf Golixxo zu schließen (nachstehend auch
„Endgültiger Golixxo-SaaS-Vertrag“ genannt), der den Vorläufigen Golixxo-SaaS-Vertrag
ersetzt.
4. Plutus plant, Golixxo auf eine neugegründete Gesellschaft (nachstehend „Golixxo GmbH“
genannt) zu übertragen. Golixxo GmbH soll auch diesen Vertrag übernehmen, womit der
Partner einverstanden ist.


§ 1 Leistungsumfang, Regelbetrieb
(1) Plutus gewährt dem Partner ab Aufnahme des Regelbetriebs die Nutzung der jeweils
aktuellsten Version von Golixxo über das Internet mittels Zugriff über einen Browser für die
vereinbarte Anzahl von Nutzern. Plutus wird außerdem Speicherplatz bereitstellen. Dafür
wird Plutus gehostete Fremdserver verwenden.
(2) Die Aufnahme des Regelbetriebs ist für das 1. Quartal 2022 geplant. Sollte sich die
Betriebsaufnahme verschieben, wird Plutus den Partner unverzüglich, spätestens jedoch am
15. Dezember 2021 hierüber informieren und den voraussichtlichen Zeitpunkt der
Betriebsaufnahme mitteilen.
(3) Bei Aufnahme des Regelbetriebs wird Golixxo voraussichtlich folgende Hauptfunktionen
bieten:
a. eine Chatlösung
b. Video- und Audiotelefonie,
c. einen Kalender,
d. einen E-Mail-Client und
e. einen Cloud-Speicher mit einem Speicherplatz von 30 GB je Nutzer.
(3) Voraussichtlich ab dem 3. Quartal 2022 wird Golixxo folgende zusätzliche
Hauptfunktionen bieten:
a. eine Cloud-Büro-Suite voraussichtlich mit den Funktionen Textverarbeitung,
Tabellenkalkulation und Erstellen von Präsentationen und
b. eine To-Do-Liste.
(4) Eine Anpassung auf die individuellen Bedürfnisse oder die IT-Umgebung des Partners
durch Plutus erfolgt nicht. Eine Kompatibilität mit Microsoft Office und anderen
Büroanwendungen ist nicht gewährleistet.

§ 2 Weitere Leistungen von Plutus
(1) Plutus gewährleistet die Funktionsfähigkeit und Verfügbarkeit von Golixxo während der
Dauer des Vertragsverhältnisses und wird Golixxo in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch
geeigneten Zustand erhalten.
(2) Plutus kann Golixxo jederzeit aktualisieren, weiterentwickeln und insbesondere aufgrund
einer geänderten Rechtslage, technischer Entwicklungen oder zur Verbesserung der IT-
Sicherheit anpassen. Plutus wird die berechtigten Interessen des Partners angemessen
berücksichtigen und den Partners rechtzeitig über Updates informieren. Im Falle einer
wesentlichen Beeinträchtigung der berechtigten Interessen des Partners kann dieser den
Vertrag zum Ende des Monats kündigen.

(3) Plutus wird regelmäßig Wartungen an Golixxo vornehmen und den Partner hierüber
rechtzeitig informieren. Die Wartung wird außerhalb der Kernzeiten (siehe § 5)
durchgeführt, es sei denn wichtige Gründe erfordern etwas anderes.
(4)Plutus stellt dem Partner zur Ablage von Daten und für Zwecke der Nutzung von Golixxo
Speicherplatz zur Verfügung. Plutus sorgt für die Abrufbarkeit der Daten im Rahmen der
Nutzung von Golixxo.
(5) Plutus wird dem Stand der Technik entsprechende Maßnahmen zum Schutz der Daten
treffen. Plutus treffen jedoch keine Verwahrungs- oder Obhutspflichten hinsichtlich der
Daten.
(6) Der Partner bleibt Inhaber der auf den Servern des Plutuss abgelegten Daten und kann
diese jederzeit herausverlangen.

§ 3 Vergütung, Zahl der Nutzer und Zahlung
(1) Die Vergütung für die Leistungen von Plutus beträgt unabhängig von der tatsächlichen
Nutzung ab Aufnahme des Regelbetriebs
monatlich EUR 5,40 EUR je Nutzer
zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
(2) Der Partner beabsichtigt Golixxo Lizenzen über die Webseite www.golixxo.com zu erwerben. Der Partner wird die erste Vorläufige Monatliche
Vergütung direkt per Zahlungsdienstleister "Stripe" bezahlen.
(3) Die Parteien einigen sich – auch in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit von Golixxo – vor
Aufnahme des Regelbetriebs auf die endgültige Nutzerzahl. Nach dieser richtet sich die erste
vom Partner an Plutus zu zahlende monatliche Vergütung. Eine eventuelle Differenz
zwischen Vorläufiger Monatlicher Vergütung und erster monatlicher Vergütung wird
innerhalb von 14 Tagen nach Einigung beglichen.
(4) Der Partner kann die Anzahl der Nutzer von Golixxo nach Bedarf erhöhen oder
reduzieren. Wenn Der Partner  an der 3+3 Aktion teilnimmt. Sind die Leistungen von Plutus  im 2., 3., und 4.
Monat  unentgeltlich. Oder wenn der Partner an der 6+6 Aktion teilnimmt, sind die Leistungen von Plutus im
2. bis 7. Monat  unentgeltlich.
(5) Plutus stellt eine monatliche Rechnung. Sie ist innerhalb von 14 Werktagen zu
begleichen.

§ 4 Nutzungsumfang und -rechte
Der Partner erhält an der jeweils aktuellsten Version von Golixxo für die vereinbarte Zahl von
Nutzern einfache, d. h. nicht unterlizenzierbare und nicht übertragbare, zeitlich auf die
Dauer des Vertrags beschränkte Rechte, Golixxo mittels Zugriff über einen Browser nach
Maßgabe dieses Vertrags für das eigene Unternehmen zu nutzen.

§ 5 Support
Ab Aufnahme des Regelbetriebs von Golixxo richtet Plutus für seine Partner einen Support-
Service für Anfragen zu Funktionen von Golixxo ein. Anfragen können über die auf der
Website von Golixxo angegebene Support-Hotline zu den dort angegebenen Zeiten oder per
E-Mail gestellt werden. Die Anfragen werden in zeitlicher Reihenfolge ihres Eingangs
bearbeitet.

§ 6 Service Levels, Störungsbehebung
(1) Plutus gewährt eine Gesamtverfügbarkeit der Leistungen von mindestens 99,5% im
Monat am Übergabepunkt. Übergabepunkt ist der Routerausgang der von Plutus gehosteten
Fremdserver.
(2) Verfügbarkeit bedeutet, dass die Hauptfunktionen von Golixxo zur Nutzung bereitstehen.
Während der Wartungszeiten und, sofern die Störung innerhalb der Behebungszeit behoben
wird, während der Störungszeiten gilt Golixxo als verfügbar. Zeiten unerheblicher Störungen
bleiben bei der Berechnung der Verfügbarkeit außer Betracht.
(3) Für den Nachweis der Verfügbarkeit sind die Messinstrumente von Plutus maßgeblich.
(4) Der Partner meldet Störungen unverzüglich an folgende Stelle:
Plutus GmbH, service@golixxo.com
(5) Plutus gewährleistet eine Annahme und Bearbeitung der Störungsmeldung von Montag
bis Freitag zwischen 9:00 Uhr und 20:00 Uhr ausgenommen bundesweite Feiertage
(„Kernzeiten“).
(6) Der Zeitraum, innerhalb dessen Plutus die Störung zu beheben hat („Behebungszeit“),
beträgt bei schwerwiegende Störungen 2,5 Stunden ab Eingang der Störungsmeldung,

sofern die Meldung innerhalb der Servicezeiten eingegangen ist. Eine schwerwiegende
Störung liegt vor, wenn die Nutzung von Golixxo insgesamt oder einer oder mehrerer
Hauptfunktionen nicht möglich ist. Sofern absehbar ist, dass eine Behebung der Störung
nicht innerhalb der Behebungszeit möglich ist, wird er den Partner unverzüglich hierüber
informieren und die voraussichtliche Überschreitung der Behebungszeit mitteilen.
(7) Die Behebungszeit für sonstige erhebliche Störungen beträgt 12 Stunden innerhalb der
Servicezeiten. Sonstige erhebliche Störungen liegen vor, wenn die Haupt- oder
Nebenfunktionen der Golixxo gestört sind, aber genutzt werden können, oder wenn andere
nicht nur unerhebliche Störungen vorliegen.
(8) Die Beseitigung von unerheblichen Störungen liegt im Ermessen von Plutus.
(9) Für jede begonnene Stunde der Unterschreitung der monatlichen Verfügbarkeit der
Leistungen verwirkt Plutus folgende Vertragsstrafen in Prozent der monatlichen Vergütung:
Bei schwerwiegenden Störungen in den Kernzeiten 2%
außerhalb der Kernzeiten 1%
Bei sonstige erheblichen Störungen in den Kernzeiten 1%
außerhalb der Kernzeiten 0,5%
Die Vertragsstrafe ist auf die Höhe der monatlichen Vergütung beschränkt.
(10) Etwaige sonstige gesetzliche Ansprüche des Partners gegen Plutus bleiben unberührt.

§ 7 Pflichten des Partners
(1) Der Partner hat die ihm übermittelten Zugangsdaten dem Stand der Technik
entsprechend zu verwahren und vor Zugriffen Dritter zu schützen. Der Partner sorgt dafür,
dass die Nutzung von Golixxo nur im vertraglich vereinbarten Umfang erfolgt. Ein
unberechtigter Zugriff ist Plutus unverzüglich mitzuteilen.
(2) Der Partner legt auf dem bereit gestellten Speicherplatz keine Daten ab, die bzw. deren
Nutzung oder Bereitstellung gegen geltendes Recht, behördliche Anordnungen, Rechte
Dritter oder Vereinbarungen mit Dritten verstoßen.
(3) Der Partner prüft die Daten vor deren Ablage oder Nutzung bei Golixxo auf Viren oder
sonstige schädliche Komponenten und trifft dabei dem Stand der Technik entsprechende
Schutzmaßnahmen wie z. B. die Verwendung geeigneter Virenschutzprogramme.
(4) Der Partner nimmt in eigener Verantwortung regelmäßig angemessene
Datensicherungen vor.

§ 8 Zustimmung zur Vertragsübernahme

Der Partner stimmt bereits jetzt der Übernahme dieses Vertrags durch die Golixxo GmbH
oder einer in andere Weise erfolgenden Übertragung der Rechte und Pflichte aus diesem
Vertrag auf die Golixxo GmbH zu.

§ 9 Gewährleistung
(1) Hinsichtlich der Gewährung der Nutzung von Golixxo sowie der Zurverfügungstellung des
Speicherplatzes gelten die Gewährleistungsvorschriften des Mietrechts (§§ 535 ff. BGB).
(2) Der Partner hat Plutus unverzüglich jegliche Mängel anzuzeigen.
(3) Die Gewährleistung für nur unerhebliche Minderungen der Tauglichkeit der Leistung ist
ausgeschlossen. Die verschuldensunabhängige Haftung gem. § 536a Abs. 1 BGB für Mängel,
die bereits bei Vertragsschluss vorlagen, ist ebenfalls ausgeschlossen.

§ 10 Haftung
(1) Die Parteien haften unbeschränkt für vorsätzliche und grob fahrlässige
Pflichtverletzungen sowie für die schuldhafte Verletzung von Leben, Körper oder
Gesundheit.
(2) Die Haftung der Parteien für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher
Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.
Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße
Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht oder deren Verletzung die
Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung die andere Partei
regelmäßig vertrauen darf.
(3) die Haftung der Parteien für die leicht fahrlässige Verletzung nicht wesentlicher
Vertragspflichten ist ausgeschlossen.
(4) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für die Haftung nach dem
Produkthaftungsgesetz sowie im Rahmen der von einer Partei übernommenen Garantien.
(5) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zu Gunsten von Mitarbeitern,
Vertretern und Organen der Parteien.

§ 11 Laufzeit und Beendigung
(1) Dieser Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Er endet ohne Weiteres mit
Wirksamwerden des Endgültigen Golixxo-SaaS-Vertrags.
(2) Falls der Endgültige Golixxo-SaaS-Vertrag nicht bis Ende Januar 2022 geschlossen wird,
können beide Parteien diesen Vertrag im Februar 2022 mit einer Frist von zwei Wochen zum
28. Februar 2022, 24:00 Uhr kündigen.

(3) Im Übrigen können beide Parteien diesen Vertrag mit einer Kündigungsfrist von zwei
Monaten zum Monatsende kündigen. [Achtung: bei Anwendbarkeit der 3+3 Aktion bitte
einfügen: „Der Partner nimmt an der 3+3 Aktion teil; er kann diesen Vertrag daher
frühestens sechs Monate nach Aufnahme des Regelbetriebs kündigen.“ Bei Anwendbarkeit
der 6+6 Aktion bitte einfügen: „Der Partner nimmt an der 6+6 Aktion teil; er kann diesen
Vertrag daher frühestens zwölf Monate nach Aufnahme des Regelbetriebs kündigen.“
(4) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grunde bleibt unberührt.
(5) Eine Kündigung bedarf der Schriftform.
(6) Plutus wird sämtliche auf seinen Servern verbleibende Daten des Partners 30 Tage nach
Beendigung des Vertragsverhältnisses unwiederherstellbar löschen. Zurückbehaltungsrechte
oder Pfandrechte an den Daten zugunsten von Plutus bestehen nicht.

§ 12 Datenschutz, Geheimhaltung
(1) Die Parteien werden die für sie jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen
einhalten.
(2) Bevor im Rahmen der Leistungserbringung personenbezogene Daten des Partners auf
den Servern von Golixxo abgelegt werden oder sobald dies aus anderen gesetzlichen
Gründen erforderlich ist, werden die Parteien einen Auftragsverarbeitungsvertrag schließen.
Plutus wird die personenbezogenen Daten allein nach dessen Bestimmungen und nach den
Weisungen des Partners verarbeiten.
(3) Plutus verpflichtet sich, über alle vertraulichen Informationen, von denen es im
Zusammenhang mit diesem Vertrag und dessen Durchführung erfährt, Stillschweigen zu
bewahren und diese nicht Dritten weiterzugeben oder sonst wie außerhalb des
Vertragszwecks zu verwenden. Vertrauliche Informationen sind solche, die als vertraulich
gekennzeichnet sind oder deren Vertraulichkeit sich aus den Umständen ergibt, unabhängig
davon, ob sie in schriftlicher, elektronischer, verkörperter oder mündlicher Form vorliegen.
Die Geheimhaltungsverpflichtung gilt nicht, soweit Plutus gesetzlich oder aufgrund bestands-
bzw. rechtskräftiger Behörden- oder Gerichtsentscheidung zur Offenlegung der
vertraulichen Informationen verpflichtet ist.

§ 13 Schlussbestimmungen, anwendbares Recht
(1) Sollten einzelne Regelungen dieses Vertrags unwirksam oder nicht durchführbar sein,
bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen hiervon unberührt. Die Parteien werden
solche Regelungen durch wirksame und durchführbare Regelungen ersetzen, die dem Sinn
und wirtschaftlichen Zweck sowie dem Willen der Parteien bei Vertragsschluss möglichst
gleichkommen. Entsprechendes gilt im Falle einer Vertragslücke.
(2) Mündliche oder schriftliche Nebenabreden zu diesem Vertrag bestehen nicht.

(3) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen und des
Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen
Warenverkauf vom 11. April 1980 (UN-Kaufrecht).
(4) Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit
diesem Vertrag ist Frankfurt am Main.